Zusammenfassung

Was ist, wenn die größte Bedrohung der Menschheit von ihr selbst ausgeht? In naher Zukunft lässt sich eine rätselhafte außerirdische Rasse auf unserem Planeten nieder und bringt einen Virus mit sich, der den größten Teil der Menschheit gnadenlos niederstreckt. Niemand weiß, woher diese Invasoren wirklich stammen und welches Ziel sie auf der Erde genau verfolgen. Keines dieser Wesen interagiert direkt mit den Menschen. Was wir jedoch wissen, ist, dass die Nähe zu einigen von ihnen heftige Reaktionen der Menschen sowie des Lands bewirkt: Übelkeit, Hysterie, Migräne, Dürre... In dieser neuen Weltordnung lässt sich die Menschheit in nun drei Kategorien einteilen: jene, die sich dafür entschieden haben, sich der neuen Spezies anzupassen und mit ihr zusammenzuleben; jene, die sich den Invasoren mit gewaltsamen Widerstand entgegenstellen ... und dann sind da jene, die die sie verehren und in ihrer Ankunft die Manifestation göttlichen Wirkens sehen. Sylvain Runberg und Marcial Toledano zeichnen mit VIRUS OMEGA das postapokalyptische Porträt einer Menschheit, die sich der größten Bedrohung überhaupt stellen muss: sich selbst. Das Ende der Welt ... düster, melancholisch ... voller menschlicher Gewalt.

Filtern nach : Alt

T1 Virus Omega

(0)

Was ist, wenn die größte Bedrohung der Menschheit von ihr selbst ausgeht? In naher Zukunft lässt sich eine rätselhafte außerirdische Rasse auf unserem Planeten nieder und bringt einen Virus mit sich, der den größten Teil der Menschheit gnadenlos niederstreckt. Niemand weiß, woher diese Invasoren wirklich stammen und welches Ziel sie auf der Erde genau verfolgen. Keines dieser Wesen interagiert direkt mit den Menschen. Was wir jedoch wissen, ist, dass die Nähe zu einigen von ihnen heftige Reaktionen der Menschen sowie des Lands bewirkt: Übelkeit, Hysterie, Migräne, Dürre... In dieser neuen Weltordnung lässt sich die Menschheit in nun drei Kategorien einteilen: jene, die sich dafür entschieden haben, sich der neuen Spezies anzupassen und mit ihr zusammenzuleben; jene, die sich den Invasoren mit gewaltsamen Widerstand entgegenstellen ... und dann sind da jene, die die sie verehren und in ihrer Ankunft die Manifestation göttlichen Wirkens sehen. Sylvain Runberg und Marcial Toledano zeichnen mit VIRUS OMEGA das postapokalyptische Porträt einer Menschheit, die sich der größten Bedrohung überhaupt stellen muss: sich selbst. Das Ende der Welt ... düster, melancholisch ... voller menschlicher Gewalt.

T2 Virus Omega

(0)

Der Endkampf lauert am Horizont Bianca ist tot und Andrew wurde von einer Widerstandsgruppe gefangen genommen, in der er seine Tochter, Amanda, wiederfindet, die er bis dato verloren glaubte. Kim und Lindsey machen sich auf die Suche nach Andrew und wandeln dabei auf den blutigen Pfaden des Massakers, das die Widerstandskämpfer verübt haben. Andrew ist währenddessen hin- und hergerissen zwischen der Freude, seine Tochter gefunden zu haben, und den Zweifeln, die er gegenüber der Motivation der Widerstandskämpfer hegt. Je näher der Endkampf gegen die seltsamen außerirdischen Wesen rückt, desto weniger Mitgefühl zeigt der Widerstand gegenüber den Menschen: Jedes Hindernis auf ihrem Weg wird ausgelöscht, und die ersten, die ihnen zum Opfer fallen, sind die fanatischen Anbeter der außerirdischen Invasoren. Wird Andrew so weit gehen, sich dieser neuen Sache vollständig zu verschreiben, um den Platz im Herzen seiner Tochter zurückzugewinnen? Der zweite Band der Comicreihe VIRUS OMEGA setzt seine Reise im Herzen eines postapokalyptischen Amerikas fort, wo eine außerirdische Bedrohung das Schlimmste in der Menschheit hervorbringt.

T3 Virus Omega

(0)

Der große Showdown Neal hat die ganze Zeit über gelogen: Er hatte nie Kontakt zu einer Raumstation, und es wurden niemals Verbindungen zu anderen Widerstandsgruppen hergestellt. So weiß schlussendlich niemand, ob es überhaupt möglich ist, die Invasoren zu stürzen. Seine verunsicherten Soldaten bereiten sich darauf vor, nukleare Sprengsätze zu einer großen Station der Außerirdischen nach San Francisco zu schicken ... Ein Angriff, den die fanatischen Anbeter der außerirdischen Invasoren um jeden Preis verhindern wollen. Andrew, der das Widerstandslager infiltriert hat, möchte mit Kim und seiner Tochter fliehen. Doch Amanda ist Neals Sache blind ergeben, und sie von einem anderen Kurs zu überzeugen, birgt große Gefahr. Sylvain Runberg und Marcial Toledano (TEBORI) schließen den Handlungsbogen von VIRUS OMEGA mit einem spannenden und intensiven Storygeflecht ab.

0 Kritik der Community

icon-comment Sie müssen angemeldet sein, um Ihre Meinung zu dieser Serie zu äußern